Sie sind hier: Startseite Programm 18.9. Donnerstag

18.9. Donnerstag

Vorträge

Sektionen am Vormittag: 09.00 - 12.00 Uhr



Sektion 4: Zeitgeschichte und Geschichte der Arbeiterbewegung

Vorsitz: Helmut KONRAD


Festspielhaus, Sternensaal

09.00 - 12.00 Uhr


Sektionsthema: Nationalsozialistische Herrschaftspraxis in der Steiermark:  Herrschaft - Verfolgung - Widerstand - Alltag


Ursula MINDLER , NS-Herrschaft - Aspekte politischer Eliten.

Heimo HALBRAINER , Widerstand und Verrat.

Gerald LAMPRECHT , Zur sozialen Praxis der "Arisierung". Täter - Opfer.

Margit FRANZ , Steirisches Exil in Britisch-Indien.



Sektion 6: Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Vorsitz: Roman SANDGRUBER

NÖ Landesbibliothek, Ausstellungssaal

09.00 - 12.00 Uhr


Peer VRIES , China, Japan und Europa im 18. Jahrhundert: ein Wirtschaftsvergleich.

Josef EHMER und Hermann ZEITLHOFER , Die Erwerbsbeteiligung älterer Menschen im langen Trend seit der frühen Neuzeit.

Bernd KREUZER , Die Frühzeit der österreichischen Autobahnen im internationalen Kontext.

Oliver KÜHSCHELM , Der österreichische Volkswagen: Motorisierung in den 1950er Jahren.



Sektion 8: Ost- und Südosteuropäische Geschichte

Vorsitz: Max Demeter PEYFUSS


NÖ Landesbibliothek, Vortragssaal

09.00 - 12.00 Uhr


Christoph AUGUSTYNOWICZ , Ein Kloster zwischen Imperien - Die Benediktinerinnen von Sandomierz um 1800.

Ulrike TISCHLER-HOFER , Istanbul und Thessaloniki. Überlegungen zur Problematik dieser mediterranen Zentren in postosmanischer Zeit.

Mariana HAUSLEITNER , Die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise in der Bukowina und im rumänischen Banat 1929-1934.

Martin MALEK , Geschichtspolitik in Putins Russland.



Sektion 15: Stadtgeschichte

Vorsitz: Ferdinand OPLL


Festspielhaus, Haydnsaal

09.00 - 12.00 Uhr

Miha KOSI , Stadtgründung und Stadtwerdung. Probleme und Beispiele aus dem slowenischen Raum .

Maren SELIGER , Gemeindevertreter im 'Führerstaat' 1934-1938, 1939-1945.

Martin SCHEUTZ/ Herwig WEIGL , Das Jahr 1607 aus der Sicht von vier Ratsprotokollen niederösterreichischer Städte (Perchtoldsdorf, Retz, Waidhofen/Ybbs, Zwettl) – Präsentation der Ergebnisse aus zwei Forschungsseminaren an der Universität Wien gemeinsam mit Studierenden und AbsolventInnen.

Buchpräsenentation

"Niederösterreich im 20. Jahrhundert"

12.30 Uhr, NÖ Landesarchiv Foyer

Brot und Wein


Sektionen am Nachmittag: 14.00 - 18.00 Uhr



S ektion 12: Wissenschafts- und Kulturgeschichte

Vorsitz: Mitchell ASH


NÖLB Vortragssaal

14.00 - 18.00 Uhr


Sektionsthema: Infrastruktur der Modernität. Die Entstehung einer modernen Forschungslandschaft in der späten Habsburgmonarchie (seit 1850)


1. Panel:

Kurt MÜHLBERGER , Pflanzstätten des Wissens. Die Einführung von Seminaren und Instituten in den Universitätsbetrieb nach 1848.

Jan SURMAN , Die Konformität der Universitäten? Die Hierarchie der österreichischen Universitäten in der späten Habsburgmonarchie und ihr Einfluss auf die Mobilität der Hochschullehrer.

Christine OTTNER , Strukturen und Praktiken der historischen Forschungen an der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften zwischen 1850 und 1900.

Irene RANZMAIER , Der Beitrag der Anthropologischen Gesellschaft in Wien zur Etablierung anthropologischer Disziplinen.



2. Panel:

Walter HÖFLECHNER , Das System Physik an den österreichischen Universitäten 1848-1938.

Johannes UREY , Die Bedeutung und Entwicklung der organischen Chemie in Österreich im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Juliane MIKOLETZKY , Hochschule und Industrie in Österreich am Ausgang des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Beispiel der Technischen Hochschule in Wien.

Paulus EBNER, Die "Akademie für Brauindustrie" und die Hochschule für Bodenkultur. Von der Industriestiftung zur Studienrichtung.

Statements:

Sophie LEDEBUR , Zur Gründung der "Heil- und Pflegeanstalten Am Steinhof" im Kontext der Diskussion um die "moderne Anstaltspsychiatrie" um 1900.

Katja GEIGER , Die Modernisierung der gerichtlichen Medizin ab 1875. Ein Vergleich der institutionellen Entwicklung des Faches in Österreich und Deutschland.

Elmar SCHÜBL , Zur baulichen Entwicklung der heutigen österreichischen Universitäten (1869-1914).



S ektion 13: Numismatik und Geldgeschichte

Vorsitz: Günther DEMBSKI


Festspielhaus, Haydnsaal

14.00 - 16.00 Uhr


Heinz WINTER , Regalianus und Dryantilla.

Matthias PFISTERER , Die Aufarbeitung antiker Fundmünzen in Carnuntum.

Michael ALRAM/Hubert EMMERING , Der Geldumlauf im südwestlichen Niederösterreich um die Mitte des 15. Jahrhunderts.

Günther DEMBSKI , Keltische Münzen aus Niederösterreich.



S ektion 17: Arbeitsgemeinschaft der Historiker an AHS und BHS

Vorsitz: Georg LOBNER


Festspielhaus, Sternensaal

14.00 - 16.00 Uhr

Heimo CERNY , "Criminalverfahrung mit einer eingekommenen Zigeuner-Rott". Ein Seisenegger Landgerichtsprozeß aus dem Jahr 1711.

G eorg LOBNER , Politische Bildung in der AHS - Entwicklung und Chancen.


S ektion 18: Arbeitsgemeinschaft Quantifizierung und Computeranwendung in der Geschichtswissenschaft

Vorsitz: Gerhard BOTZ


NÖLB Ausstellungssaal

14.00 - 18.00 Uhr

1. Panel: Arbeit und Nicht-Arbeit

Chair: Josef EHMER

Alexander MEJSTRIK , Der offizielle österreichische Arbeits- und Berufsmarkt 1934

Peter MELICHAR , Mit Arbeit reich? Ohne Arbeit noch reicher? Reichtum in der Zwischenkriegszeit

Sigrid WADAUER , Grenzen von Arbeit

2. Panel: Migration in der Habsburgermonarchie

Chair: Heinrich BERGER

Tamás FARAGÓ , Population movements in the Hungarian Kingdom at the end of 18th century: the use of early census material for migration studies.

Annemarie STEIDL , Interne, transnationale und transatlantische Wanderungen in der ungarischen Reichshälfte der Habsburgermonarchie.

Engelbert STOCKHAMMER , Ein Kommen und Gehen. Binnenmigrationen in der Spätphase der Habsburgermonarchie.

Andreas WEIGL , Kontinuitäten und Brüche in der Migrationsgeschichte der Zweiten Republik.

Dateien
Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge